Buchtipps

image_pdfimage_print

Dummheit

dummheit

Wir leben in einer Wissens- und Leistungsgesellschaft, in der sich unser Wissen stündlich zu vermehren scheint. Aber tut es das wirklich?Nein, sagen Ernst Pöppel und Beatrice Wagner. Die Hirnforschung zeigt, dass der Mensch für eine ungebremste Leitungssteigerung nichte geschaffen ist. Und dass es schlichtweg dumm ist, das intuitive Wissen und die emotionale Intelligenz auszublenden. Ein Plädoyer für die Langsamkeit, der Pausen und des Unperfekten“.

Neustart im Kopf  (Klick auf das Bild führt zur Website von Norman Doidge)

neustart-im-kopf

 Brain That Changes Itself

„Dr. Doidge, ein hervorragender Psychiater unf Forscher, erkundet die Neuroplastizität in Begegnungen mit Pionieren der Forschung und mit Patienten, die von den neuen Möglichkeiten der Rehabilitation profitiert haben. In seinem Buch beschreibt er in ergreifenden und sehr persönlichen Geschichten, welch bemerkenswerte Selbstheilungskräfte unser Gehirn freisetzten kann und so, alles andere als starr und unveränderlich, auch die grössten neurologischen Herausforderungen meistert. Das Buch ist ein absolut aussergewöhnliches und hoffnungssvolles Zeugnis der Möglichkeiten des menschlichen Gehirns“ (Oliver Sacks)

„Norman Doidge, Psychiater und Psychoanalytiker, verbindet faszinierende Einblicke in die neueste Neurologieforschung mit aufsehenerregenden Beispielen aus der Praxis.Wie das der Frau, die mit nur einer Hirnhälfte geboren wird. Diese jedoch organisierte sich so, dass sie wie ein ganzes Hirn funktioniert. Oder das von dem Mann, dessen Gehirn nach einem Schlaganfall die Hirnströme in gesunde Hirnregionen »umleitet« und seinem gelähmten Arm die Bewegungsfähigkeit zurückgibt. All dies ermöglicht unser Gehirn, das sich viel stärker verändern kann, als wir bislang dachten.“ (Amazon)

 Biomechanik

Biomechanik

Funktionelle Bewegungslehre – Die Schulter

Bronner 2

Das ist das Buch, welches von Kestin vorgeschlagen wurde. Das Buch ist auch heute noch interessant, da es Anwendungsmöglichkeiten des funktionellen Denkens für die Nachbehandlung in der Traumatologie und Rheumatologie aufzeigt.

Frau Ortrud Bronner war die Nachfolgerin von Frau S. Klein-Vogelbach an der Basler Schule für Physiotherapie. Sie war Schulleiterin und Dozentin für Funktionelle Bewegungslehre. Ich persönlich habe meine Physiotherapieausbildung unter ihrer Leitung gemacht. Frau Eleonora Gregor war Cheftherapeutin der Physiotherapie der Rheumatologischen Klinik des Felix Platter Spitales. An der Schule hat sie das Fach Rheumatologie unterrichtet.

Das Buch ist antiquarisch noch erhältlich und zwar bei der Metasuchmaschine für antiquarische und neue Bücher

 

Eurobuch.com-logo

2 thoughts on “Buchtipps

  1. Zum funktionell-bewegungs- analytischen Verständnis‘ des Schultergelenks kann ich das Buch „Die Schulter und ihre funktionelle Behandlung“ von O.Bronner/E.Gregor erschienen im Pflaum Verlag, 1986 empfehlen. Beide waren Lehrkräfte an der Schule im Kantonsspital Basel. Vielleicht ist es noch antiquarisch zu bekommen….oder wir kopieren es bei Interesse…..Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.